Inhaltsverzeichnis
Beitrag 1 - Teil 1
Beitrag 1 - Teil 2
Beitrag 1 - Teil 3
Beitrag 2
Beitrag 3
Beitrag 4
Beitrag 5
Beitrag 6
Beitrag 7
Beitrag 8 - Teil 1
Beitrag 8 - Teil 2
Beitrag 8 - Teil  3
Beitrag 9
Beitrag 10
Beitrag 11
Beitrag 12
Beitrag 13
Beitrag 14
Beitrag 15
Beitrag 16
Beitrag 17
Beitrag 18 - Teil 1
Beitrag 18 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 1
Beitrag 19 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 3
Beitrag 20 - Teil 1
Beitrag 20 - Teil 2
Beitrag 21
Beitrag 22 - Teil 1
Beitrag 22 - Teil 2
Beitrag 22 - Teil 3
Beitrag 23
Beitrag 24 - Teil 1
Beitrag 24 - Teil 2
Beitrag 25 - Teil 1
Beitrag 25 - Teil 2
Beitrag 26 - Teil 1
Beitrag 26 - Teil 2
Beitrag 27 - Teil 1
Beitrag 27 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 1
Beitrag 28 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 3
Beitrag 29 - Teil 1
Beitrag 29 - Teil 2
Beitrag 30 - Teil 1
Beitrag 30 - Teil 2
Beitrag 31
Beitrag 32
Beitrag 33
Beitrag 34
Beitrag 35
Beitrag 36
Beitrag 37
Beitrag 38
Beitrag 39
Beitrag 40
Beitrag 41
Beitrag 42
Beitrag 43
Beitrag 44
Beitrag 45 - Teil 1
Beitrag 45 - Teil 2
Beitrag 46 - Teil 1
Beitrag 46 - Teil 2
Beitrag 47
Beitrag 48 - Teil 1
Beitrag 48 - Teil 2
Beitrag 49
Beitrag 50 - Teil 1
Beitrag 50 - Teil 2
Beitrag 50 - Teil 3
Beitrag 51
Beitrag 52 - Teil  1
Beitrag 52 - Teil 2
Beitrag 53
Beitrag 54
Beitrag 55 - Teil 1
Beitrag 55 - Teil 2
Beitrag 56
Beitrag 57
Beitrag 58 - Teil 1
Beitrag 58 - Teil 2
Beitrag 59 - Teil 1
Beitrag 59 - Teil 2
Beitrag 60 - Teil 1
Beitrag 60 - Teil 2
Beitrag 61 - Teil 1
Beitrag 61 - Teil 2
Beitrag 62 - Teil 1
Beitrag 62 - Teil 2
Beitrag 63 - Teil 1
Beitrag 63 - Teil 2
Beitrag 64 - Teil 1
Beitrag 64 - Teil 2
Beitrag 65
Beitrag 66 - Teil 1
Beitrag 66 - Teil 2
Beitrag 67
Beitrag 68
Beitrag 69
Beitrag 70
Beitrag 71 - Teil 1
Beitrag 71 - Teil2
Beitrag 72
Beitrag 73 - Teil 1
Beitrag 73 - Teil 2
Beitrag 74
Beitrag 75 - Teil 1
Beitrag 75 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 1
Beitrag 76 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 3
Beitrag 77 - Teil 1
Beitrag 77 - Teil 2
Beitrag 77 - Teil 3
Beitrag 78 - Teil 1
Beitrag 78 - Teil 2
Beitrag 78 - Teil 3
Beitrag 79
Beitrag 80 - Teil 1
Beitrag 80 - Teil 2
Beitrag 81
Beitrag 82 - Teil 1
Beitrag 82 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 1
Beitrag 83 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 3
Beitrag 84
Beitrag 85 - Teil 1
Beitrag 85 - Teil 2
Beitrag 86
Beitrag 87
Beitrag 88 - Teil 1
Beitrag 88 - Teil 2
Beitrag 89 - Teil 1
Beitrag 89 - Teil 2
Beitrag 90
Beitrag 91
 Beitrag 92 - Teil 1
Beitrag 92 - Teil 2
Figuren: Albin - Buligin
Castorp
Castorp
Castorp
Castorp - Chauchat
Chinese - Holger
Holländer - Miklosich
Mylendonk - Paravant
Peeperkorn - Schweizer
Settembrini - Sohn
Stöhr - Zimmermann
Ziemßen
Kollektivbezeichnungen
und Statisten

                Forschungsreisende im „Zauberberg“ :  Knud Rasmussen, Sven Hedin

Im Gespräch mit Joachim kommt Castorp auf die Vorzüge des Rauchens zu sprechen und auf die Polarforscher:  „Selbst die Polarforscher statten sich reichlich mit Rauchvorrat aus für ihre Strapazen, und das hat mich immer sympathisch berührt, wenn ich es las“ (S. 77, 14 ff.; vgl. auch 1074, 8 ff.).(1) Entsprechend hat Castorp auch bei seiner eigenen „Expedition“  Rauchwaren (Zigaretten) dabei (S. 722, 4 f.). Vom „Polarkreis“ erzählt der deutsch – russische Versicherungsbeamte Anton Karlowitsch Ferge, der dort seinen Geschäften nachgeht (S. 467, 3 f.; 642, 31 – 643, 2).

  Man kann nun die Frage stellen, ob sich Castorps Gedanke an Polarforscher im Roman  konkretisiert. Jedem Leser wird  sofort der Name „Rasmussen“ ins Auge fallen, der im „Zauberberg“ wiederholt auftaucht. Es ist „ein aschblonder junger Mann, der auf den Namen Rasmussen hörte und seine Hände nach Art von Flossen aus schlaffen Gelenken in Brusthöhe hängen ließ,… (S. 170, 21 – 24). Rasmussen ist Student (S. 334, 30; weitere Stellen:  171, 26 – 31; 335, 9 – 12; 362, 12; 494, 21 ff.;  510, 5; 544, 12 ff.). Ebenfalls Student (studere: „forschen“!) ist der Sohn von Hofrat Behrens  namens „Knut“ (S. 203, 26 f.; 434, 26; 435, 1 – 6; 439, 2). In seiner Gangart segelte Vater Behrens, “ mit den Armen schlenkernd, die Handflächen ganz nach hinten gekehrt,…“ (S. 75, 7ff.; vgl. auch 99, 16; 163, 7; 172, 9; 266, 23 ff.: „Rauchfahne rückwärts“). Diese „maritime“ Ausmalung könnte Vater Behrens seiner Namensgleichheit mit dem Seefahrer (Carl Friedrich) Behrens (1701 – 1747) (2) verdanken oder überhaupt der Hauptperson des „Zauberbergs“: Castorp ist von Hamburg (vgl. auch das Thema „Elbregulierung“: S. 28, 11 – 20), ist frischgebackener Schiffsbauingenieur und hat das Buch „Ocean steamships“ bei sich.

 Auch über Vater Behrens wird also die Verbindung  zwischen dem Vornamen seines Sohnes Knut und  Rasmussen nahe gelegt, die uns zu dem Namen des dänischen  Polarforschers Knud (auch Knut) Rasmussen (1879 – 1933) führt. 

Erhärtet wird dieses Ergebnis, wenn es noch  einen weiteren Namen eines Forschungsreisenden  im „Zauberberg“  gibt.

Staatsanwalt Paravant aus Dortmund  erscheint häufig im „Zauberberg“(S. 117, 19; 141, 26 f.;169, 17 ff.; 192, 22 – 25; 196, 10 ff.; 196, 18;359, 26 f.; 366, 19 – 26;502, 28 – 503, 1; 510, 5 f.;  551, 22 ff.; 628, 14 ff.; 827, 21 ff.; 847, 28; 848, 28 f.; 849, 13 – 16; 861, 12 – 23; 863, 25 ff.; 953, 23 – 956, 26; 994, 29 – 995, 7; 1014, 21 – 28; 1017, 1; 1025, 11). Sein Name „Paravant“ („Stellwand“, Paravent) verweist in den japanischen und chinesischen Raum. Am Fasching gleicht der Staatsanwalt einem Chinesen: „…und Staatsanwalt Paravant hatte mit weiterer Travestierung den Anfang gemacht, indem er einen Damenkimono und einen falschen, laut vielseitigem Zuruf, der Generalkonsulin Wurmbrandt gehörigen Zopf angelegt, auch seinen Schnurrbart mit einem Brenneisen schräg nach unten gezogen hatte und so wirklich aufs Haar einem Chinesen glich“ (S. 491, 5 – 10; 510, 5 f.). Dr. Ting – Fu ist namentlich ein Chinese und wird als solcher bezeichnet (S. 1005, 10 f.; weitere Stellen:  847, 19; 849, 9 – 12; 863, 24; 1000, 28; 1003, 26 f.; 1005, 4 – 13; 1009, 21 ff.;  1016, 30; 1022, 16; 1025, 9).

Eine „chinesische“ Färbung zeigt Dr. Krokowski : „In Dr. Krokowskis Barte zeigten sich beständig mit jenem kernigen und zum Vertrauen auffordernden Ausdruck seine gelben Zähne, während er sein „Ich gdieße Sie!“ wiederholte,…“ (Gelbe Zähne: S. 30, 31;278, 32; 290, 29 f.; 527, 8 f.; 553, 23;  r - Laut: S.191, 31; 290, 33 – 291, 3; 551, 5 ff.; 553, 9 ff.; 553, 27 f.; 555, 11 f.; 556, 1 f.; 1017, 16 ff.; 1019, 31 f.;1020, 5; 1023, 15; 1023, 18 f.: „Menschenbduder“). Bekanntlich haben Chinesen Mühe unser „r“  auszusprechen und der Hinweis auf Krokowskis „gelbe“ Zähne soll dies noch bildhaft machen. Auch der Name Krokowski könnte auf „safrangelb“ hindeuten (altgriechisch „krókos“: Safran).

All  das wirft ein Licht auf die Erklärung von Krokowskis Vornamen „Edhin“ (S. 990, 24). Dahinter verbirgt sich der Name des schwedischen Forschungsreisenden  (Sven) Hedin ( 1865 – 1952), der mit seinen Expeditionen nach Zentralasien  schon um die Jahrhundertwende  Aufsehen erregte.

Anmerkungen:

1.        Die Zahlen in Klammern (Seite, Zeilenangabe) verweisen auf „Thomas Manns Der Zauberberg, Bd. 5/1 (Textband) – 2 (Kommentarband) – M. Neumann -  der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002“. Hervorhebungen durch Fettdruck vom Autor.

2.       Details über die genannten Forschungsreisenden etwa im Internet bei www.wikipedia.de 

Veröffentlichung:  22.12.07

Autor:  Gerhard Adam

 

 

Top