Inhaltsverzeichnis
Beitrag 1 - Teil 1
Beitrag 1 - Teil 2
Beitrag 1 - Teil 3
Beitrag 2
Beitrag 3
Beitrag 4
Beitrag 5
Beitrag 6
Beitrag 7
Beitrag 8 - Teil 1
Beitrag 8 - Teil 2
Beitrag 8 - Teil  3
Beitrag 9
Beitrag 10
Beitrag 11
Beitrag 12
Beitrag 13
Beitrag 14
Beitrag 15
Beitrag 16
Beitrag 17
Beitrag 18 - Teil 1
Beitrag 18 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 1
Beitrag 19 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 3
Beitrag 20 - Teil 1
Beitrag 20 - Teil 2
Beitrag 21
Beitrag 22 - Teil 1
Beitrag 22 - Teil 2
Beitrag 22 - Teil 3
Beitrag 23
Beitrag 24 - Teil 1
Beitrag 24 - Teil 2
Beitrag 25 - Teil 1
Beitrag 25 - Teil 2
Beitrag 26 - Teil 1
Beitrag 26 - Teil 2
Beitrag 27 - Teil 1
Beitrag 27 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 1
Beitrag 28 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 3
Beitrag 29 - Teil 1
Beitrag 29 - Teil 2
Beitrag 30 - Teil 1
Beitrag 30 - Teil 2
Beitrag 31
Beitrag 32
Beitrag 33
Beitrag 34
Beitrag 35
Beitrag 36
Beitrag 37
Beitrag 38
Beitrag 39
Beitrag 40
Beitrag 41
Beitrag 42
Beitrag 43
Beitrag 44
Beitrag 45 - Teil 1
Beitrag 45 - Teil 2
Beitrag 46 - Teil 1
Beitrag 46 - Teil 2
Beitrag 47
Beitrag 48 - Teil 1
Beitrag 48 - Teil 2
Beitrag 49
Beitrag 50 - Teil 1
Beitrag 50 - Teil 2
Beitrag 50 - Teil 3
Beitrag 51
Beitrag 52 - Teil  1
Beitrag 52 - Teil 2
Beitrag 53
Beitrag 54
Beitrag 55 - Teil 1
Beitrag 55 - Teil 2
Beitrag 56
Beitrag 57
Beitrag 58 - Teil 1
Beitrag 58 - Teil 2
Beitrag 59 - Teil 1
Beitrag 59 - Teil 2
Beitrag 60 - Teil 1
Beitrag 60 - Teil 2
Beitrag 61 - Teil 1
Beitrag 61 - Teil 2
Beitrag 62 - Teil 1
Beitrag 62 - Teil 2
Beitrag 63 - Teil 1
Beitrag 63 - Teil 2
Beitrag 64 - Teil 1
Beitrag 64 - Teil 2
Beitrag 65
Beitrag 66 - Teil 1
Beitrag 66 - Teil 2
Beitrag 67
Beitrag 68
Beitrag 69
Beitrag 70
Beitrag 71 - Teil 1
Beitrag 71 - Teil2
Beitrag 72
Beitrag 73 - Teil 1
Beitrag 73 - Teil 2
Beitrag 74
Beitrag 75 - Teil 1
Beitrag 75 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 1
Beitrag 76 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 3
Beitrag 77 - Teil 1
Beitrag 77 - Teil 2
Beitrag 77 - Teil 3
Beitrag 78 - Teil 1
Beitrag 78 - Teil 2
Beitrag 78 - Teil 3
Beitrag 79
Beitrag 80 - Teil 1
Beitrag 80 - Teil 2
Beitrag 81
Beitrag 82 - Teil 1
Beitrag 82 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 1
Beitrag 83 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 3
Beitrag 84
Beitrag 85 - Teil 1
Beitrag 85 - Teil 2
Beitrag 86
Beitrag 87
Beitrag 88 - Teil 1
Beitrag 88 - Teil 2
Beitrag 89 - Teil 1
Beitrag 89 - Teil 2
Beitrag 90
Beitrag 91
Figuren: Albin - Buligin
Castorp
Castorp
Castorp
Castorp - Chauchat
Chinese - Holger
Holländer - Miklosich
Mylendonk - Paravant
Peeperkorn - Schweizer
Settembrini - Sohn
Stöhr - Zimmermann
Ziemßen
Kollektivbezeichnungen
und Statisten

Schon der Titel des Romans Bulwers führt auf den Vesuvausbruch hin, der im ganzen Roman präsent ist. Die Vorzeichen werden freilich in Pompeji nicht richtig gedeutet. (7)

 Der Ausbruch des Weltkrieges, „ein historischer Donnerschlag“ (Zb 1075, 7 f.), trifft den „Siebenschläfer“ Castorp (Zb 1075, 10 f.) völlig unvorbereitet. Er liest keine Zeitung (Zb 1075, 12 f.; 573, 19 ff.). Diesbezügliche Ermahnungen Settembrinis gehen an ihm vorbei (Zb 1075, 14 – 22). Aber auch dieser Abschluss des Romans ist schon von weither angelegt. Einige Hinweise – der „ideale Leser“ findet viel mehr - mögen genügen:

-          Joachim Ziemßen ist Soldat (z. B. Zb 73, 32; der dauernd zum Manöver will (Zb 16, 2). Er lernt Russisch (Zb 561, 20 – 27): Kriegsvorteil

-          An Krieg erinnert der vermeintliche „Kriegsveteran“ (Zb 15, 27 ff.).

-          Krokowski liest Zeitung (Zb 30, 8), s.o.

-          Amerikanerin und englischer Marineoffizier (Zb 23, 6 – 18; 24, 4 f.): Kriegsparteien,  Flottenpolitik

-          Österreichischer Aristokrat, „Herrenreiter“ (Zb 25, 8 - 11): Auflösung der k.k. Monarchie

-          Janitscharenmusik (Zb 84, 17): Türkei

-          August (Zb 24, 14 ff.): Kriegsbeginn

-           „Kriegsaufruf“ Settembrinis (Zb 240, 32 – 241, 2)

-          Joachims krankheitsbedingter, „zivilistischer“ Tod (Zb 811, 7): „Dolchstoßlegende“

In vielen Variationen taucht bei Bulwer das Wort „Zauber“ auf. Der Vesuv wird oft als „Berg“ bezeichnet. (8) Das Wort „Zauberberg“ legt sich nahe. (9)

 Arbaces ist der „Hermes vom brennenden Gürtel“ (LTvP 192, 9 f.; 302, 8; 307, 15). Der „Hermes“ des „Zauberbergs“ wird mit dem römischen Mercurius (Zb 714, 20) und dem ägyptischen Gotte Thot verbunden (Zb 789, 6 – 27).(10)

Eineägyptische Prinzessin schenkt Behrens eine „röhrenförmige Kaffeemühle“ mit obszöner Ornamentik (Zb 397, 12 – 19 und 23 ff) und Zigaretten mit Sphinx – Aufdruck (Zb 398, 8). Sphinxe werden bei Bulwer öfters erwähnt (LTvP 110, 5.15.35; 133, 18 f.; 481, 18 – 27). Die Prinzessin wird nochmals ausführlich beschrieben (Zb 827, 11 – 25). In ihrem Gefolge befindet sich ein Mohr. Arbaces ist Prinz, schwärzlich (LTvP 310, 18 f.) und hat einen schwarzen Pförtner (LTvP 110, 28 ff.; 480, 3).

„Das sind ja unsere Dioskuren! Castorp und Pollux …“ (Zb 327, 9f.). So bezeichnet Behrens Castorp und Ziemßen. „Kastor und Pollux“ kommen bei Bulwer zusammen vor (LTvP 179, 33 f.), öfters als Einzelnamen (11). In einer Anmerkung erklärt Bulwer, dass die Dioskuren „Schutzgötter der Schiffer“ sind (LTvP 224), also zur Hansastadt Hamburg passen.

Ein „sauberer Zeisig“ ist der Kaufmann, der die blinde Nydia an Stratonice verkauft (LTvP 132, 25). Behrens bezeichnet seine Patienten als „Lungenpfeiferchen in ihren Käfigen“ (Zb 463, 2 f.) und „Zeisige“ (Zb 463, 8).

Der Leichnam des Apaecides wird „die Füße voran“ herausgebracht (LTvP 401, 20 ff.). Frau Stöhrs Bett muss umgestellt werden (Zb 453, 7 – 17).

Zu Kampfszenen bei Bulwer gehört dazu, dass die Haare sich sträuben (LTvP 127, 11 f.; 484, 1 f.; auch 362, 28; 437, 13). Beim Kampfe mit Sonnenschein zeigt Wiedemann „das Phänomen der zu Berge stehenden Haare“ (Zb 1038, 28 – 31). Oft findet sich das "Zähneknirschen" (LTvP 128, 23 f.; 182, 16 f.; 438, 12 f.; 454, 20; 529, 15; auch 57, 3). In der letzten Diskussion mit Settembrini "hörte man Naphta mit den Zähnen knirschen" (Zb 1056, 23 f.).  

Klodius wettet ständig (z. B. LTvP 47, 20 f.; 141, 6 f.). Die Witwe Hessenfeld hat dasselbe Laster (Zb 449, 18 – 34).

Arbaces stellt eine Verbindung her zwischen Sternen und Naphtalampe: “Die Empfindung, von der ich spreche, ist den Sternen entlehnt, sie nimmt teil an jener geheimnisvollen, unaussprechlichen Sehnsucht, die über den kommt, wenn wir die Sterne ansehen; sie brennt, aber läutert, sie ist die Naphtalampe in der Alabastervase, die mit duftendem Wohlgeruch brennt, aber nur in den reinsten Gefäßen durchscheint“ (LTvP 84, 46 – 85, 4). „Wie die Lampe schimmert, glimmt das Leben eine Stunde lang – aber das Licht der Seele ist der Stern, der ewig flammt im Herzen des endlosen Raumes“ (LTP 195, 18 ff.).„Lampen streiten sich „mit der Sternennacht um die Herrschaft“ (LTvP 228, 23 f.).Die Verbindung Naphta – Stern findet sich bei Elia Naphta, „dessen blaue Augen nach des Sohnes Schilderung einen Sternenschein ausgestrahlt hatten“ (Zb 663, 13 ff.). Elia ist „sternäugig“ (Zb 663, 31; 664, 5 f.; „Sternenaugen“: Zb 664, 21).

Komödiantisch geht es bei Sosia zu, dem Sklaven des Arbaces, der eine Bitte Nydias ablehnt: „Überdies habe ich keinen Befehl hierzu, und in eigener Person denke ich nie etwas. Als mich Arbaces zum Sklaven dieser Zimmer machte, sprach er: >Ich habe dir nur eine Lehre zu geben – solang du mir dienst, mußt du weder Ohren noch Augen, noch Gedanken haben, du mußt zu einer einzigen Eigenschaft – Gehorsam – werden<“ (TvP 418, 12 – 18). Joachim in ähnlicher Weise: „Ich sage dir ja, es kommt überhaupt nicht drauf an, was für Meinungen einer hat, sondern darauf, ob einer ein rechter Kerl ist. Am besten ist, man hat gleich gar keine Meinung, sondern tut seinen Dienst “ (Zb 583,18 – 21).

Anmerkungen:

1.       Die Zahlen in Klammern (Seite, Zeilenangabe) verweisen auf Thomas Manns Der Zauberberg, Bd. 5/1 (Textband) -2 (Kommentarband) – M. Neumann - der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe, S.Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002.
Hervorhebungen durch Fettdruck vom Autor. Abkürzung: Zb.

2.       Bulwer – Lytton, Edward George: Die letzten Tage von Pompeji. Aus dem Englischen von Friedrich Notter. Insel Verlag Frankfurt am Main und Leipzig 1986 (insel taschenbuch 801).
Abkürzung: LTvP.
Titel der englischen Originalausgabe: The Last Days of Pompeii, 1834.

3.        Die Stelle findet sich in den Hetärenbriefen des Alciphron. Kephaloglyptes beklagt sich in einem Brief an Mappaphanisus: „Mir wurde der Schädel mit Pech gesalbt und Fischbrühe in die Augen gespritzt, und statt des Kuchens – die anderen aßen Milchtörtchen und Sesamschnitten – mußte ich Steine, die in Honig getaucht waren, abkauen. Das freche Frauenzimmer, das Hürchen vom Kerameikos, die hier nur geduldet wird, die Hyacinthis aus Phenea, füllte eine Schweinsblase mit Blut und hieb sie mir auf den Kopf, daß sie platzte und ich ganz und gar besudelt wurde.“ (S. 59)
In: Hetaerenbriefe. Eine Auswahl aus Alciphron, Lucian u.a. Übersetzt von H. W. Fischer, Leipzig o.J., Georg H. Wigandsche Verlagsbuchhandlung.

4.       Vgl. Kommentarband, S. 231 – 234.

5.       Vgl. zum Problem Kommentarband, S. 278

6.       Zu r Verbindung Glas – Buchstabe: Auf jeden Buchstaben eines Namens wird zur Gesundheit bei einem Gelage getrunken (LTvP 3554, 30 f.).

7.       Erdbeben vor sechzehn Jahren: LTvP 59, 15; 163, 4; Wolke: LTvP 78, 16; 183, 14; 225, 28; 285, 17; 485, 28; Nebel: LTvP 185, 27; 478, 13; Feuerberg: LTvP 187, 14; 525, 18; 544, 2; aktuelles Erdbeben: LTvP 208, 21; 209, 27; 211, 17; 215, 29; 216, 8; 220, 34; 221, 6; 226, 10; 265, 4; 380, 23; 522, 22; Warnungen: LTvP 242, 21 – 24; 308, 34 – 309, 18; Blitz aus heiterem Himmel: LTvP 450, 7; 477, 21 – 24; 478, 17; 480, 6 – 484, 6; 484, 25 – 485, 32; 488, 11; Ausbruch des Vesuvs: LTvP 520 

8.       Zauber, Zauberer, Zauberkraft, Zaubertrank u.a.: LTvP 67, 33; 80, 22; 148, 17; 116, 1; 136, 16; 153, 14; 154, 19 f.; 161, 21; 163, 11; 167, 17; 171, 1; 188, 19; 190, 32; 191, 6; 193, 33; 199, 10 f. 28; 200, 3; 208, 22; 213, 16; 221, 11; 223, 13; 224, 19; 242, 32; 275, 28; 276, 4; 277, 8; 281, 22.23.26.35; 283, 25; 284, 25; 292, 29; 294, 19; 297, 23; 303, 5.30.32; 304, 27; 305, 23; 306, 14; 307, 7; 308, 9; 309, 19; 310, 9; 315, 5; 316, 32; 317, 1; 319, 18; 331, 17; 336, 27; 352, 28; 353, 25; 370, 33; 375, 32; 382, 21; 411, 32; 421, 12; 426, 9; 428, 26.33; 430, 4 f.; 444, 8; 487, 2 f.; 550, 11. Berg: LTvP 78, 12. 22; 226, 9; 233, 6; 295, 27; 522, 22; 528, 34; 532, 26; 538, 1; 541, 1; 542, 7; 546, 34. Auch eine Erweiterung findet sich: Flammenberg: LTvP 547, 20).

9.       Vgl. zum Problem Kommentarband, S. 58 f.

10.   Die ägyptische Färbung des Romans von Bulwer illustriert neben Arbaces der Götterhimmel: Isis/Isispriester/Isistempel: LTvP 180, 9.21; 231, 7; 322, 24 f.; 323, 11; 333, 32; 375, 10; 378, 27; 380, 17; 381, 4; 382, 22.28; 383, 32; 385, 6; 387, 11; 388, 20; 398, 15; 399, 6 f.; 402, 8; 403, 35; 422, 23; 436, 15; 440, 3; 486, 3; 528, 9; 556, 4. Zb 772, 29; Osiris: LTvP 60, 2 f.; 156, 7; 323, 16; Anubis und Apis: LTvP 60, 8; Ibis: LTvP 61, 31.

11.   Kastor: LTvP 129, 13; 418, 8; Pollux: LTvP 129, 21; 136, 19; 138, 21; 143, 15; 420, 23.

Veröffentlichung:  19. 04. 10
Autor:  Gerhard Adam

 

Top