Inhaltsverzeichnis
Beitrag 1 - Teil 1
Beitrag 1 - Teil 2
Beitrag 1 - Teil 3
Beitrag 2
Beitrag 3
Beitrag 4
Beitrag 5
Beitrag 6
Beitrag 7
Beitrag 8 - Teil 1
Beitrag 8 - Teil 2
Beitrag 8 - Teil  3
Beitrag 9
Beitrag 10
Beitrag 11
Beitrag 12
Beitrag 13
Beitrag 14
Beitrag 15
Beitrag 16
Beitrag 17
Beitrag 18 - Teil 1
Beitrag 18 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 1
Beitrag 19 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 3
Beitrag 20 - Teil 1
Beitrag 20 - Teil 2
Beitrag 21
Beitrag 22 - Teil 1
Beitrag 22 - Teil 2
Beitrag 22 - Teil 3
Beitrag 23
Beitrag 24 - Teil 1
Beitrag 24 - Teil 2
Beitrag 25 - Teil 1
Beitrag 25 - Teil 2
Beitrag 26 - Teil 1
Beitrag 26 - Teil 2
Beitrag 27 - Teil 1
Beitrag 27 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 1
Beitrag 28 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 3
Beitrag 29 - Teil 1
Beitrag 29 - Teil 2
Beitrag 30 - Teil 1
Beitrag 30 - Teil 2
Beitrag 31
Beitrag 32
Beitrag 33
Beitrag 34
Beitrag 35
Beitrag 36
Beitrag 37
Beitrag 38
Beitrag 39
Beitrag 40
Beitrag 41
Beitrag 42
Beitrag 43
Beitrag 44
Beitrag 45 - Teil 1
Beitrag 45 - Teil 2
Beitrag 46 - Teil 1
Beitrag 46 - Teil 2
Beitrag 47
Beitrag 48 - Teil 1
Beitrag 48 - Teil 2
Beitrag 49
Beitrag 50 - Teil 1
Beitrag 50 - Teil 2
Beitrag 50 - Teil 3
Beitrag 51
Beitrag 52 - Teil  1
Beitrag 52 - Teil 2
Beitrag 53
Beitrag 54
Beitrag 55 - Teil 1
Beitrag 55 - Teil 2
Beitrag 56
Beitrag 57
Beitrag 58 - Teil 1
Beitrag 58 - Teil 2
Beitrag 59 - Teil 1
Beitrag 59 - Teil 2
Beitrag 60 - Teil 1
Beitrag 60 - Teil 2
Beitrag 61 - Teil 1
Beitrag 61 - Teil 2
Beitrag 62 - Teil 1
Beitrag 62 - Teil 2
Beitrag 63 - Teil 1
Beitrag 63 - Teil 2
Beitrag 64 - Teil 1
Beitrag 64 - Teil 2
Beitrag 65
Beitrag 66 - Teil 1
Beitrag 66 - Teil 2
Beitrag 67
Beitrag 68
Beitrag 69
Beitrag 70
Beitrag 71 - Teil 1
Beitrag 71 - Teil2
Beitrag 72
Beitrag 73 - Teil 1
Beitrag 73 - Teil 2
Beitrag 74
Beitrag 75 - Teil 1
Beitrag 75 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 1
Beitrag 76 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 3
Beitrag 77 - Teil 1
Beitrag 77 - Teil 2
Beitrag 77 - Teil 3
Beitrag 78 - Teil 1
Beitrag 78 - Teil 2
Beitrag 78 - Teil 3
Beitrag 79
Beitrag 80 - Teil 1
Beitrag 80 - Teil 2
Beitrag 81
Beitrag 82 - Teil 1
Beitrag 82 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 1
Beitrag 83 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 3
Beitrag 84
Beitrag 85 - Teil 1
Beitrag 85 - Teil 2
Beitrag 86
Beitrag 87
Beitrag 88 - Teil 1
Beitrag 88 - Teil 2
Beitrag 89 - Teil 1
Beitrag 89 - Teil 2
Beitrag 90
Beitrag 91
 Beitrag 92 - Teil 1
Beitrag 92 - Teil 2
Figuren: Albin - Buligin
Castorp
Castorp
Castorp
Castorp - Chauchat
Chinese - Holger
Holländer - Miklosich
Mylendonk - Paravant
Peeperkorn - Schweizer
Settembrini - Sohn
Stöhr - Zimmermann
Ziemßen
Kollektivbezeichnungen
und Statisten

 932, 10 („Fahrtgenossen“). 16; 934, 7. 8 („Castorp, lieber Castorp“). 11. 32; 935, 5. 14. 24f („Castorp, lieber Castorp“); 936, 12 („lieber Castorp“). 18. 28f; 937, 2. 33f; 939, 18; 942, 12. 22; 943, 18 („Eintretende“). 23 („mein Junge“). 32; 944, 7. 19. 25. 31 („jungen Manne“); 945, 3. 13. 17. 32; 946, 3. 15. 20 („jungen Mann“). 24 („Duzfreunde“). 29; 947, 22f. 24 „Castorp, alter Schwede“). 26 („blasierter Balg, Castorp“). 31; 948, 3 („mißvergnügter Staatsbürger“). 6 („mein Lieber“). 8 („mein Junge“). 15. 18. 30 („Mann“). 32; 949, 15. 18f.24 („jeder Esel“). 33; 950, 8 („lieber Freund“). 14. 19. 23. 28 („Berggastes“). 31 („Gast“); 951, 1. 12 („überlebende Duzbruder“). 13 („jungen Mann“). 25 („schlichten Helden“). 30; 952, 25; 956, 4. 8 („jungen Mann“). 16. 27 („guten Hans Castorp zum Vertrauten mehr als eines Hausgenossen“); 958, 8. 16. 25. 30. 32 („Opfer“); 959, 7.24 („Ingenieur“). 25; 960, 6. 8 („Ingenieur“). 21. 24. 28 („bösen Kindes“). 32; 961, 1 („der allein Gebliebene“). 10. 23. 27 („jungen Mannes“); 962, 1f. 7.19 („jeder Esel“). 24; 963, 3. 7 („Patient“). 9. 21f. 27 („unsern langjährigen Freund“); 968, 17. 30; 969, 12f; 970, 30; 971, 18; 972, 4 („Schläfers“). 14. 21. 25 („Laboranten“). 28. 33 („Spender des Genusses“); 973, 3 („Verwalter und Kustos“). 11. 23f; 974, 4. 22f. 32 („Dirigenten“); 975, 11; 977, 9. 26 („einsam – nächtlichen Zuhörer“); 978, 3 („Lauscher“). 15f; 979, 6 („Zuhörer“). 20; 980, 9f („Hans mit den Bocksbeinen“). 18 („junge Faun“). 26 („nächtlichen Musikanten“); 982, 28. 32; 983, 33; 984, 20; 985, 12. 19; 986, 23 („Zuhörer“); 987, 1. 19 („unser schlichter Held“); 988, 10; 989, 15; 990, 1.22; 994, 23; 996, 20; 997, 2. 13f („unseren durchaus anspruchslosen Helden“). 25. 27 („Bildungsreisenden“). 32; 1000, 16. 26; 1001, 33f; 1002, 4 („Herren“); 1004, 3. 23; 1008, 3. 14. 15; 1009, 28. 33 („Neffen“); 1010, 2. 13. 19 („wie der Seekranke“). 29. 33 („Zögling“); 1011, 13 („unseres Helden“). 19 („Ingenieur“). 33; 1012, 20. 27; 1014, 19; 1015, 11. 12 („in beißendem Frost Dämmernden“). 18. 27; 1016, 17; 1017, 5. 19. 20f („mein Freund“). 22 („jungen Mann“). 26 („Angeredeten“); 1018, 6; 1020, 5 („mein Freund“). 6 („Gast oder Neuling“). 9 („jungen Mann“). 16. 22. 29 („Aufseher“); 1021, 28f; 1022, 2. 4 („Kontrolleur“).  11. 20; 1023, 2. 4 („Aufseher“). 11. 24 („Beisitzer“). 26. 27f („unserem Freund“); 1024, 33; 1025, 21. 22f. 30 („unseres Helden junges Leben“); 1026, 22; 1027, 4. 5 („als den zugehörigen Gatten“). 6 („Gatten“).17. 30; 1028, 9; 1029, 15. 16f („ersten Kontrolleurs“). 21. 25; 1030, 8. 14 („unser Freund“). 20 („Redner“). 24 („junge Mann“). 30. 33; 1031, 11. 18. 30; 1032, 9. 27; 1033, 12. 26 („seinen Namen“). 29 („seinen Namen“). 30; 1034, 1f. 11. 11f („Neugier des Bildungsreisenden“); 1037, 16. 33; 1039, 10. 23f; 1040, 6; 1041, 29; 1043, 14; 1044, 33; 1045, 6f; 1046, 1. 3f („des pädagogischen Objektes“). 13 („lauschenden Zögling“); 1050, 12f. 31. 32; 1051, 23; 1052, 17f. 22; 1053, 20 („jugendliche Zuhörer“); 1054, 27 („Naphtas Zuhörer“); 1055, 24 („eine ungeschützte Jugend“). 30 („eine ohnehin schwankende Jugend“); 1056, 7f. 10 („drei Unbeteiligten“). 24; 1058, 5. 13. 15 („Stehenden“). 19 („>>Meine Herren<<“). 30; 1059, 3f („jungen Mann“); 1060, 9 („mein Freund“); 1061, 3. 14f. 18 („Mann“). 25. 32. 33 („Unparteiischer“); 1062, 5 („Zeuge oder Unparteiischer“). 17f („unparteiische Hans Castorp“). 29 („Gegenseite“); 1063, 13. 24. 29; 1064, 14. 32; 1065, 9f. 16 („ Er,Hans“). 17 („Unparteiischer“). 31; 1066, 5. 7 („Wesens“). 29; 1067, 5. 7 („>>Mein Freund<<“). 11. 15f. 26. 28; 1068, 18. 28f; 1069, 8. 16 („Unparteiischen“). 18. 28; 1070, 23. 28; 1071, 30 („ein Sicherer und Endgültiger“); 1072, 1 („Person“); 1073, 1. 11 („unseren Helden“). 13f („Hansens Großonkel“). 20 („Empfänger“). 21. 24 („Doppelwaise“). 28f; 1074, 2; 1075, 10f („Siebenschläfer“). 16 („Sorgenkind seiner Erziehung“). 18 („Schüler“). 27 („horizontalen Hans Castorp“); 1076, 12; 1077, 30 („deutsche Siebenschläfer“). 32; 1078, 12 („Zögling“). 17 („Besucher“). 19 („Tölpel“). 19f („Mein Freund“). 25. 31 („Siebenschläfer“); 1079, 9f („sündiges Sorgenkind“). 13 („Sünder“). 19 („unseres Helden“). 21f. 30; 1080, 3 („Giovanni“). 5 („Du“). 6f („Giovanni mio“). 16; 1081, 15 („Weggenossen so vieler Jährchen, dem gutmütigen Sünder“); 1083, 31 („Da ist unser Bekannter, da ist Hans Castorp!“); 1084, 24 („unser Bekannter“); 1085, 1f („Hans Castorp, des Lebens treuherziges Sorgenkind“);                                                              

Castorp, Hans Hermann (Vater von Hans): 34, 5.14.; 38, 25; 39, 29; 40, 24; 45, 23; 46, 9; 168, 3 („Eltern“); 275, 33f; 276, 3 („Vorfahren“); 282, 18 („beide Eltern“); 303, 21; 444, 21 („naher Angehöriger“);

Castorps Mutter: 34, 5.7.15.24; 40, 24; 45, 22; 48, 29; 56, 10; 168, 3 (“Eltern”); 275, 29; 276, 3 („Vorfahren“); 282, 18 („beide Eltern“); 303, 21; 444, 21 („naher Angehöriger“);

Castorp, Hans Lorenz (Großvater väterlicherseits): 34, 28; 35,1. 4.15.19.20f. 28.29; 36, 2.9.13.17f.26; 37, 7.14.16.18.31; 38, 6.23.25; 39, 15; 40, 3.10.23.26.27f.29.32f.; 41, 1f.13.22; 42, 1.20.22.31f.; 43, 6.31; 44, 3.14.20f.24; 46, 24.29; 47, 8.12.20.27.29; 48, 10f.; 58, 27; 181, 12.14.16; 205, 18f („großväterliches Kopfzittern“); 215, 28 („beiden Großvätern“); 219, 24f; 235, 9.13.17f („verschiedenartige Großväter“).25f; 236, 6 („dessen Vorvätern“).10; 276, 2.3 („Vorfahren“); 315, 30 („alten Castorp“); 324, 29 („Großvaters“, „Alten“); 333, 10 („Großvaters“); 444, 21 („naher Angehöriger“); 509, 27; 516, 4; Fiete (Diener): 35, 17.26; 36, 15.26; 45, 14.20; 47, 22; 48, 6;

Castorps Urgoßvater: 38, 26

Castorps (mögliche) Kinder und Enkel
: 328, 28;

Castorp &Sohn (Firma): 34, 18f.; 48, 11; 48, 31f.;

Chauchat, Clawdia: 72, 9 („jemand“).21 („Missetäter“); 108, 8 („wer “); 115, 1 („Frauenzimmer“); 118, 19 („Täter“).25 („Dame“) („Frau“).26 (junges Mädchen“); 119, 18 („Nachzüglerin“).27 („Frauenzimmer“).31 („Madame Chauchat“).32 („entzückende Frau“); 120, 1 („Französin?“).2 („Russin“).14; 130, 16.21.22 („Mittelpunkt ihrer Gruppe“).25 („ungezogene Frau“); 133, 30; 140, 18; 141, 32; 142, 2; 164, 13.15; 169, 20; 176, 26 („zwei andere Damen“).27.31 („alle vier“); 177, 6f.8 („nachlässige Frau“); 190, 29.30f; 191, 10.14.22.29; 192, 30; 197, 6.18; 199, 13; 206, 12.19 („Nachzüglerin“).29.31f.; 207, 3 („Russin“).12.21 („Kätzchen“).30 („Goldkind von einer Frau“).30f („verzogenes Geschöpf“).31 („solche Menschen“); 208, 8f.9 („entzückende Frau“).15.23f.30.33 („Madame“); 209, 20 („reizende Frau“); 210, 33 („keinen Engel“); 211, 6.15 („Minka“).27.32; 212, 10 („>>lässigen<< Frau“). 21 („schöne Minka“).23 („Minka“).24 - 33 („Vornamen“: Tatjana, Natascha,Awdotja, Katjenka, Ninotschka); 213, 5 („Clawdia“).10.13.14.16; 214, 1 („kranken Frau Clawdia Chauchat“).8; 215, 5.25; 217, 4.14.30 („Kirgisenaugen“).32; 218,2, 5 („die Kranke“).24; 219, 4.15.18 („Russin“).23.26 („dieser Fremden“); 220, 5f.9.21 („dem nachlässigen Mitgliede Derer hier oben“).24f; 221, 3 („Patientin“).9.23; 222, 5.22; 223, 7.31; 224, 5.16.; 225, 18 („Russensalon“); 245, 18; 259, 20; 268, 11.25.32f („die anmutige Kranke“); 269, 11; 312, 25; 313, 5 („Kranken“).12 („Patientin“).14 („Person“).20 („Bild“); 314, 14.20.23 ( keine„gesellschaftlichen Wesen“); 315, 21 („Schmaläugigen“).25f.29 („schmiegsame Kranke“).31; 316, 8.10.12.15 (keine „Gans“).16; 317, 5.9 („Modell zu ihrem Bildnis“).28.30; 318 („Landsmännin“).8 („jungen Frau“).10 („Modells“).32 ; 319, 5 („lieblichen, wenn auch schadhaften Frau“).13.16.23.25; 321, 24f („nächstbestellte Patient“).26.27 („Clawdia Chauchat“).31 („Clawdias“); 322, 7.31 („die Sprechende“); 323, 3.20; 324, 15.20.23 („Mitpatientin“).30; 325, 20 („zu dritt“).28; 326, 2 („ anwesenden Dame“).12 ; 334, 8f; 339, 27 („Parther und Skythen“).29 („Russinnen“); 345, 23.29; 346, 14f.29 („Parthern und Skythen“); 347, 4f .7 („Fremde“) 12 („Parthern und Skythen“); 348, 7. 349, 2.13.26; 350, 10f („Gegenstand seiner Träume“). 25 ; 351, 10f.14 („die Betroffene“).20.26 .31; 352, 14; 353, 29; 354, 22.25 („Pribislav-Augen“); 355, 28 („Clawdias Sein und Wesen“); 356, 19; 357, 10f.17 („die liebliche Kranke“); 358, 3f („jemand Wildfremdes“).5 („Dame“). 8 .29; 361, 17; 362, 15; 363, 26.32; 363, 3 („Madame“).25 .33; 376, 31 („schmaläugige Frau“); 388, 32 („Porträt Clawdia Chauchats“); 389, 14 („Dame vom Guten Russentisch, mit dem französischen Namen“).16.20 („Modell“).32; 390, 9.10.11 („Modell“).30 („Schleicherin“); 392, 20; 396, 29f („Frau Chauchats Porträt“); 398, 11f („Frau Chauchats Porträt“); 401, 18 („Bild“); 405, 1f („Frau Chauchats Porträt“); 438, 2.10f („tatarische Physiognomie“, „Steppenwolfslichter“); 439, 15f; 440, 13.24 („Schmaläugige“); 483, 13f; 492, 25; 493, 2; 496, 13.21f.33 („Lilith“); 497, 3 („Adams erste Frau“).9 („Lilli“).11 („Lilith“).11f („Nachtspuk“).14 („Nachtspuk“); 503, 31; 504, 24 („Die im Dreispitz“).33 („bloßarmige Kranke“); 505, 23; 507, 10; 510, 27 („son humble servant“); 513, 1; 514, 5 („une femme“);516, 3 („Liegende im Papierdreispitz“).11.14 („vier“).26; 517, 1.25; 525, 13.20.23.27; 526, 4.28; 527, 6.17 („Reisenden“).19.33 („Clawdias Innenporträt“); 528, 7.14f.20 („Genius des Ortes“) 31 („Genius“); 529, 5.17 („Genius“); 531, 26f („Dame, vom guten Russentisch“); 532, 27.29 („Modell“); 533, 5.28 („zwei Personen“); 534, 1f.11 („Kätzchen“).31 („Entschwundene“); 535, 14; 545, 28 („etwas verreisten“); 551, 33f; 634, 23; 643, 10; 658, 4 („Porträt“); 721, 10; 736, 33f; 746, 21; 760, 1 („Dame“).5f („Mitpatientin“).7.16 („Dame“).17 („reizvolle Frau“).25.32; 783, 10 („Beatrice“, „Führerin“); 819, 1; 820, 17; 828, 9. 15 („Wiedergekehrten“). 20f. 23 („Kätzchen“). 24; 830, 18. 25; 831, 16. 21 („Gefesselten“); 834, 29; 835, 6. 26; 836, 10 („Gegenstand seiner Faschingsabenteuer“). 15. 18 („Frau, der die Krankheit so große Freiheit verlieh“). 23 („schrägäugigen Kranken“). 30 („der Reisenden“); 837, 9. 18. 21 („Reisegefährtin“). 22 („Katzentritt“). 30; 838, 9. 12. 14. 20. 23 („Reisegefährten“); 839, 25 („Heimgekehrte“); 843, 32 („Dame“); 845, 26 („Reisebegleiterin“). 32 („den beiden“); 846, 1 („handelnden Personen“). 3; 847, 1 („Reisebegleiterin“). 11. 16 („zu dreien“); 848, 3; 849, 24; 851, 22. 27 („Mein Kind“). 30; 852, 15. 19 („Nachbarn“); 853, 28; 856, 13; 859, 23; 863, 7; 864, 12 („mein Kind“);  865, 19 („Reisebegleiterin“). 31; 866, 4 („mein Kind“). 5. 10 („Führer“). 20 („dienenden Führer“). 23 („Kinder“); 867, 2. 8 („von beiden Seiten“). 16 („reizende Frau“). 25 („Reisebegleiterin“). 29; 869, 12. 18; 870, 11. 28; 872, 1f („Mein Kind“). 3. 11 („Reisebegleiterin“); 873, 10; 876, 20. 27. 30f („Reisebegleiterin“); 877, 4 („lässigen Frau“). 10f. 15f („unwillkommenen Anhang“); 878, 2. 5. 6f („anmutig weich schreitende Kranke und Reisende, die Hörige Peeperkorns“). 30 („schleichende Kranke mit den bezaubernden Tatarenschlitzen“); 879, 7f („Wesen“). 9. 24; 881, 17 („gegenwärtigen Geliebten“); 885, 12 („das Asiatische“). 24 („Beatrice“); 886, 11 („Frauen“); 887, 1; 895, 29 („mein Kind“). 32 („mein Kind“); 897, 23; 898, 1. 24 („Dame“); 899, 12 („verwöhnten Frau“). 33; 900, 2 („Frauen“). 19 („Persönlichkeiten“); 901, 8 („keine entrüstete Bürgersfrau“). 18. 30; 902, 24; 903, 19. 24; 904, 6. 16. 28 („eine Frau“); 905, 10. 29 („keine Frau“). 33; 906, 33; 907, 10 („noch junge, reizend schleichende Frau“). 17; 908, 8. 17; 911, 1 („Madame, meine Reisebegleiterin“). 8. 11 („Madames“); 913, 32 („Madame, Ihrer Reisebegleiterin“); 914, 11. 15 . 29. 31 („Frau von reizvollsten Eigenschaften“); 915, 21 („Reisebegleiterin“). 22. 27 („Reisebegleiterin“); 916, 16; 917, 7. 14; 918, 15. 16 („guten Freund“). 21 („Reisebegleiterin“); 919, 19. 26. 27 („gegenwärtigen Reisebegleiterin“). 31; 920, 7. 32. 32f („Reisebegleiterin“); 921, 5. 15. 25 („Porträt“); 922, 3 („Reisebegleiterin“). 16 („Clawdia ist jedenfalls eine Frau“); 923, 3 („geniale Existenz“); 924, 5. 13 („Reisebegleiterin“). 13 („Frauen“). 17. 23; 925, 10 („Reisebegleiterin“). 13. 23; 926, 22 („Reisebegleiterin“); 927, 9 („Gefühl für jemanden“). 31; 930, 5. 10. 13. 23f; 931, 1 („Herrschaften“). 4 („Reisegenossen“). 7. 10 („Paar“). 19. 29; 932, 3 („Herrschaft“). 8. 16 („Frauen“); 934, 27 („sie ein Mensch ist aus Leib und Seele“); 937, 32 („Begleiterin“); 940, 20; 942, 12f („Begleiterin“). 14 („Paare“). 17. 33; 943, 9. 18; 944, 2. 21 („>>Witwe<<“); 946, 18. 19; 947, 5; 951, 8 („Clawdia Chauchats neuerlichem Ausscheiden“); 1009, 33 („gläserne Diapositiv“);  1010, 1 („Clawdias Chauchats Innenporträt“). 3 („Erscheinung“). 14 („Apport“);  Chauchats Mann: 209, 3.30.31 („Beamter. Russischer Administrationsbeamter“); 210, 13.18.19 („französischen Namen“).20 („russischer Beamter“); 219, 26; 315, 32; 512, 30 („ton mari“); 919, 8 („Mann in Daghestan“); 923, 4 („Mann hinter dem Kaukasus“). 5 („Mann hinter dem Kaukasus“). 7 („Burschen“); 

Top