Inhaltsverzeichnis
Beitrag 1 - Teil 1
Beitrag 1 - Teil 2
Beitrag 1 - Teil 3
Beitrag 2
Beitrag 3
Beitrag 4
Beitrag 5
Beitrag 6
Beitrag 7
Beitrag 8 - Teil 1
Beitrag 8 - Teil 2
Beitrag 8 - Teil  3
Beitrag 9
Beitrag 10
Beitrag 11
Beitrag 12
Beitrag 13
Beitrag 14
Beitrag 15
Beitrag 16
Beitrag 17
Beitrag 18 - Teil 1
Beitrag 18 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 1
Beitrag 19 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 3
Beitrag 20 - Teil 1
Beitrag 20 - Teil 2
Beitrag 21
Beitrag 22 - Teil 1
Beitrag 22 - Teil 2
Beitrag 22 - Teil 3
Beitrag 23
Beitrag 24 - Teil 1
Beitrag 24 - Teil 2
Beitrag 25 - Teil 1
Beitrag 25 - Teil 2
Beitrag 26 - Teil 1
Beitrag 26 - Teil 2
Beitrag 27 - Teil 1
Beitrag 27 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 1
Beitrag 28 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 3
Beitrag 29 - Teil 1
Beitrag 29 - Teil 2
Beitrag 30 - Teil 1
Beitrag 30 - Teil 2
Beitrag 31
Beitrag 32
Beitrag 33
Beitrag 34
Beitrag 35
Beitrag 36
Beitrag 37
Beitrag 38
Beitrag 39
Beitrag 40
Beitrag 41
Beitrag 42
Beitrag 43
Beitrag 44
Beitrag 45 - Teil 1
Beitrag 45 - Teil 2
Beitrag 46 - Teil 1
Beitrag 46 - Teil 2
Beitrag 47
Beitrag 48 - Teil 1
Beitrag 48 - Teil 2
Beitrag 49
Beitrag 50 - Teil 1
Beitrag 50 - Teil 2
Beitrag 50 - Teil 3
Beitrag 51
Beitrag 52 - Teil  1
Beitrag 52 - Teil 2
Beitrag 53
Beitrag 54
Beitrag 55 - Teil 1
Beitrag 55 - Teil 2
Beitrag 56
Beitrag 57
Beitrag 58 - Teil 1
Beitrag 58 - Teil 2
Beitrag 59 - Teil 1
Beitrag 59 - Teil 2
Beitrag 60 - Teil 1
Beitrag 60 - Teil 2
Beitrag 61 - Teil 1
Beitrag 61 - Teil 2
Beitrag 62 - Teil 1
Beitrag 62 - Teil 2
Beitrag 63 - Teil 1
Beitrag 63 - Teil 2
Beitrag 64 - Teil 1
Beitrag 64 - Teil 2
Beitrag 65
Beitrag 66 - Teil 1
Beitrag 66 - Teil 2
Beitrag 67
Beitrag 68
Beitrag 69
Beitrag 70
Beitrag 71 - Teil 1
Beitrag 71 - Teil2
Beitrag 72
Beitrag 73 - Teil 1
Beitrag 73 - Teil 2
Beitrag 74
Beitrag 75 - Teil 1
Beitrag 75 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 1
Beitrag 76 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 3
Beitrag 77 - Teil 1
Beitrag 77 - Teil 2
Beitrag 77 - Teil 3
Beitrag 78 - Teil 1
Beitrag 78 - Teil 2
Beitrag 78 - Teil 3
Beitrag 79
Beitrag 80 - Teil 1
Beitrag 80 - Teil 2
Beitrag 81
Beitrag 82 - Teil 1
Beitrag 82 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 1
Beitrag 83 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 3
Beitrag 84
Beitrag 85 - Teil 1
Beitrag 85 - Teil 2
Beitrag 86
Beitrag 87
Beitrag 88 - Teil 1
Beitrag 88 - Teil 2
Beitrag 89 - Teil 1
Beitrag 89 - Teil 2
Beitrag 90
Beitrag 91
Figuren: Albin - Buligin
Castorp
Castorp
Castorp
Castorp - Chauchat
Chinese - Holger
Holländer - Miklosich
Mylendonk - Paravant
Peeperkorn - Schweizer
Settembrini - Sohn
Stöhr - Zimmermann
Ziemßen
Kollektivbezeichnungen
und Statisten

Peeperkorn, Pieter: 826, 29 („Mynheer Peeperkorn“). 30 („ein älterer Holländer“). 31 („Gast “); 827, 1. 2f („Kolonial – Holländer, ein Mann von Java, ein Kaffeepflanzer“). 4 („Pieter Peeperkorn“). 5. 31f; 828, 2 (kein „Veranstalter geistiger und pädagogischer Konfusion“). 3f. 4f (kein „Mann, logische Verwirrung in die Welt zu tragen“). 6. 8. 14. 26. 31 („Reisebekanntschaft“); 829, 2. 3 („Kaffeekönig in Ruhestand“). 16. 16f („Kurioser Mann, entschieden originelle Erscheinung“); 830, 9 („Mann“). 13 („Figur des neuen, unerwarteten Gastes“). 21. 24 („Holländer“). 27; 831, 3 („Dirigenten“). 30 („Dirigent“); 833, 1. 22; 834, 21. 22 („Auftraggeber“). 26. 32 („Ein eigentümlicher, persönlich gewichtiger, wenn auch undeutlicher Mann“); 835, 4f („Geld – Magnete“). 1 („Geldmagnat“).16 („Geldmagnat“).19 („neue Gast“). 21 („Mynheer Peeperkorn sei eine >>verwischte Persönlichkeit<<“). 22 („eine Persönlichkeit, aber verwischt“). 837, 2. 10 („der Fremde“). 12 f ( 4„verwirrenden Mitkömmlings“). 19. 31 („den Unerwarteten“). 32f („maskenhafte Großartigkeit seiner Erscheinung“); 838, 9. 23 („Reisegefährten“). 25. 31 („königliche Mann“); 839, f („Holländer“). 18f. 20f („königlichen, gewichtigen und undeutlichen Mannes“). 27 („großmächtige Gegenwart“); 840, 17. 23 („Persönlichkeit“); 845, 10. 15 („Leute“). 19 („Freunde“). 25. 29 („Turm“). 32 („den beiden“); 846, 1 („handelnden Personen“). 4 („Herren“). 6. 8 („Holländer“). 14 („Peeperkorns wuchtige Persönlichkeit“). 21 („Sechzig“). 23. 32; 847, 16 („zu dreien“). 20. 32; 848, 2f („majestätischen Gastgeber“). 5. 34; 850, 6f („Herrschernatur unter den Anwesenden, auf die der >>Persönlichkeit<< unter ihnen, auf diejenige Mynheer Peeperkorns“). 28; 851, 6. 8 („Herrschernatur“). 13 („Spender und Wirt“). 23 („Reisegefährten“); 852, 7. 18f; 853, 21 („Herrschernatur“). 23 („königlichen Mann“). 28f („majestätischen Reisebegleiter“). 31f („erhabenen Nachbarn“); 854, 4. 12 („Gewaltige“). 27. 30 („Majestät seiner Natur“); 855, 2 („eine Persönlichkeit“). 3 („erdrückenden Reisebegleiter“). 6. 26 („Holländer“). 33 („Gewaltigen“); 856, 8f. 11 („eine Persönlichkeit“). 12 („eine Persönlichkeit“). 13 („Reisebegleiter“). 23; 857, 31 („einer von uns beiden“). 21 („Persönlichkeit“). 28; 858, 6; 859, 8f („Persönlichkeiten“). 13f. 16 („dem großartig darin Befangenen“). 18 („Holländer“). 24 („Reisebegleiter“). 26 („Lieber Freund“). 32; 860, 2. 6 („Führers“). 8 („Persönlichkeit“). 10f („mächtigen Wirtes“). 17 („Persönlichkeitsrückhalt“); 861, 15 („Gastgeber“). 21f. 24; 862, 30; 863, 14 („Persönlichkeitswirkung Peeperkorns“); 864, 8; 865, 27; 866, 30 („ausgesprochene Persönlichkeit“); 867, 1. 7. 13 („Gebieter“). 16. 21 („Eure Majestät“). 23. 30. 33 („Herrschernatur“); 868, 1.2.9f („undeutliche Peeperkorn“). 31 („lauter undeutlichen Peeperkorns“); 869, 6. 10 („ausgemachten Persönlichkeit“). 12f („Reisebegleiter“). 13 („gewaltige Störung“). 17 („Mann von Format“). 23. 24f („alten Esel und kaudernden Trunkenbold“). 28f („großartigen Peeperkorn“). 30 („Wesen der Persönlichkeit“); 870, 17. 22 („Gastgeber“). 25. 27 („Holländers“); 871, 6. 12. 16 („alten Mannes“); 19f („Erscheinung ein teils volkstümlich-arbeitmäßiges, teils verewigt-büstenartiges Gepräge“) 27; 872, 16. 23 („Persönlichkeit großen Formats“). 25 („Persönlichkeit“). 26 („von Mann zu Mann“). 31. 33 („Holländer“); 873, 10. 12. 24f („tanzenden Heidepriester“); 874, 18. 31 („Persönlichkeitswirkung“). 33; 875, 17; 876, 7. 21. 26 („königlichen Mannes“). 29. 31 („Holländer“); 877, 4f („großartigen Manne“). 9f. 15f („unwillkommenen Anhang“); 878, 3. 7. 10 („Gebieter“); 879, 29. 32 („königlichen Stammler“); 880, 2. 23f („großartig Stammelnden “ ). 28 („großen Formats“). 28 („Könige“). 33 („Holländers“); 881, 13f („dummer alter Mann“). 23; 882, 21 („Mann der Undeutlichkeit und des Gefühls“); 884, 15. 20. 23; 885, 10 („Persönlichkeitswirkung“). 18 („beiden Teilen“). 24 („Ölgötze“); 886, 10. 11 („Persönlichkeit“). 12f („kein Zivilist“, Art von Militär“). 33 („großmächtige Peeperkorn“); 887, 3 („Persönlichkeitswirkung und natürliche Überlegenheit“). 12 („anwesende >>Format<<“). 25 („zur Seite wandelnde Format“). 26 („Magnetismus“). 29; 892, 17f („nebenherwandelnden Persönlichkeit“). 25 („Gegenwart“). 29; 893, 7 („Reisebegleiter“). 8f („halb alter Arbeitsmann, halb Königsbüste“). 13. 20. 24 („ dieser dumme alte Mann, dies herrscherliche Zero“). 27f („dies torkelnde Mysterium“). 32 („Persönlichkeit“); 894, 1 („Zweideutigkeit von einem König“). 8 („Bild der Bitternis“). 12 („tanzende Heidepriester“). 20 („das Format“). 25 („Herrschernaturen“). 27. 33; 895, 6 („Holländer“); 896, 22. 26; 897, 23 („Reisebegleiter“). 25 („die >>Störung<<“). 26; 898, 2 („Gebieter“); 900, 19 („Persönlichkeiten“); 904, 1f („Reisebegleiter“). 2 („der große Peeperkorn“). 8 („Der Mann ist ein Gewinn“); 905, 20. 25 („alles Format bei ihm, großartiges Königsformat“). 30 („Mannes von Format“); 908, 15 („großen Peeperkorn“). 21 („Holländer“). 25. 31f; 909, 9 („großartigen Mannes“). 12. 16 („einen kranken, alten Mann“). 17f. 21f („irreführende Bezeichnung für Ihre Person, - >ein kranker alter Mann<.“). 25; 910, 11. 31f; 911, 13; 912, 19. 26; 914, 31f („ein kranker alter Mann“); 915, 6. 9. 12. 20. 32f („Ihre Person, Mynheer Peeperkorn“); 916, 3. 24; 917, 18; 918, 5; 919, 4. 16 („der große alte … Mann“). 18. 22; 920, 8. 15f. 25; 921, 10. 29. 32; 922, 4. 17. 23. 26. 32; 923, 1 („königlichen alten Mannes“). 13. 20. 23; 924, 4 („Persönlichkeit Ihres Formates“). 6 („eines anderen Mannes“). 11f. 14 („Liebhaber“). 15. 23. 28. 30; 926, 11. 20 („von Mann zu Mann“). 31 („brüderliche Du“); 927, 2 („Brüder“). 4 („Brüderlichkeit“). 7 („Bruderbundes“); 16. 20; 928, 1. 7. 18 („Du“). 19; 929, 21 („Oberhauptes, des großartigen Pieter Peeperkorn“). 27 („Patienten“). 30 („mächtigen Natur“). 33; 930, 5 („Reisebegleiter“). 7. 14 („Meisters“). 18. 20; 931, 1 („Herrschaften“). 4 („Reisegenossen“). 5. 10 („Paar“).29; 932, 3 („Herrschaft“); 937, 31; 939, 10; 940, 3. 7 („Herr und Befehlshaber“). 8 („Persönlichkeit“). 9 („Veranstalter und Meister des Unternehmens“). 10 („Format“). 11. 19 („Gebieters“). 20. 27. 30 („wunderliche Mann“); 941, 27 („Schmerzensmannes“). 30 („Heidenpriesters“); 942, 12 („Meister“). 14 („Paare“). 15; 943, 6 („Peeperkornschen Salon“). 7 („Holländer“). 16f. 22 („Reisebegleiters“); 944, 6; 946, 24 („Duzfreunde“). 29 („Format“); 951, 7 („Persönlichkeit“). 12 („Herrn“); 962, 9 („großer Duzbruder“); 971, 22; 997, 28 („Mysterium der Persönlichkeit“); Kammerdiener, malaiischer: 829, 4; 837, 6f („malaiische Kammerdiener“, „ein gelbes Männchen“); 867, 11 („malaiische Kammerdiener, dies Männchen“). 23. 32; 870, 23f; 872, 17; 931, 32f („schmächtige Person des malaiischen Kammerdieners“); 938, 4 („Malaie“); 940, 18; 941, 33f); 942, f („schmächtige Javaner“); 943, 9 („javanische Kammerdiener“). 33 („Malaien“); 946, 6f („wachhabende Exot“). 18 („Malaie“). 27 („Diener“); 947, 12; 

Perez, Dona: 755, 6f („Dona Perez aus Barcelona“);

Pfarrer, junge: 810, 30;  

Polnische Gruppe: 1039, 21. 22f („einer ganzen kleinen Kolonie, die den Guten Russentisch besetzt hielt“); Namen im „polnischen Ohrfeigenhandel“ (1039, 20 - 1045, 9): Leo von Asarapetian; Dr. Antoni Cieszynski;Kryloff; Kasimir Japoll;  Janusz Teofil Lenart;  Stefan von Rosinski;  Michael Lodygowski; Jadwiga von Zutawska; Stanislaw  von Zutawski;

Polypraxios:  353, 10; 494, 29 („Ein Grieche vom Schlechten Russentisch“).31f („spanischer Grande oder Märchenprinz“) ; 510, 3; 627, 12 f („Leidenden namens Polypraxios, demselben Griechen“).15f („einem jungen Chemiker, dessen Vater am Piräus Farbwerke besaß“).18.22 („alle dreien, dem Athener“); 632, 17;

Popów, Lehrer: 453, 22f („neuer Patient, der Lehrer Popow, ein magerer und stiller Mensch“).31; 454, 4.25.31 („Ekstatiker“); 455, 1.3.8.13 („wie ein Berserker und rasender Trunkenbold“).15 („Erscheinung“); 638, 31; 828, 16f; Braut von Popów: 453, 23; 455, 4; 638, 32;

Prinzen: 97, 17.18; 114, 16;

Prinzessin, ägyptische: 397, 24 („Patientin“).24f („ägyptischen Prinzessin“); 398, 1; 827, 12. 14 („sensationelle Person“); 954, 17 („ägyptische Fatme“);  Mohr: 827, 25 („ein verschnittener Mohr, ein kranker, schwacher Mensch“);

Rasmussen: 170, 22; 171, 27; 334, 27 („Mitpatienten“).29 („zwei jungen Herren“).30 („Studenten Rasmussen“); 335, 9.10 („Kameraden“).11f; 362, 11 („beiden Tischherren“).12 („Rasmussen“).16 („Zuhörer“); 490, 14f; 494, 21 („Studiosus Rasmussen“); 510, 5; 544, 12 („Student Rasmussen“);

Redisch , Gattin eines polnischen Industriellen aus Posen: 413, 33f; 414, 6 („einer der beiden Damen“).7.8 („Wuterkrankten“); 452, 24 („Frau Redisch aus Posen“); 454, 1; 659, 7f („Frau Redisch, Gattin eines polnischen Industriellen“).11 („Liegehallendame“).19.25.27.30 („Dame“); 660, 3 (>>göttliches Weib<<).8.18f;

Reuter: 163, 25 („Moribundus“).28 („Schlemmer“).29 („Reuter“); 164, 1.3.6.11f.; 448, 6;

Robinson, Miß: 70, 4; 71, 13; 105, 32 („Engländerin“); 108, 15f.; 113, 5f („Miß Robinson“); 116, 2f.; 118, 21f.; 127, 31; 128, 19; 140, 8; 229, 2f.; 263, 16; 312, 15; 351, 2.3 („Fräulein“); 544, 8f („als geheilt entlassen“);

Rosenheim aus Utrecht: 754, 24.26.29 („mit Familie“); 755, 2 („Herren“).3.6 („beide“)

Rotbein, Fritz aus Koburg: 165, 10 („Pflegling“).11 („Sohn eines Koburger Puppenfabrikanten“) (Rotbein). 12 („Fritz“); 20.; 166, 3. 23; 441, 8; 459, 21f („Pflegling Fritz Rotbein“); 460, 3f („jungen Fritz Rotbein“).5 („Moribundus“).8f („Rotbeins Geschlecht“). 15 („Herrn Rotbein“).18 („Schwerkranke“).30f („Kaufmann“); 461, 14.30 („junge Fritz“); 462,4. 6; 468, 18 („nüchternen Wesen des armen Rotbein“); 678, 4 („geschäftlichen Rotbein“); Rotbein, Vater: 460, 32 („Vater, der Koburger Puppenfabrikant“); 461, 9 („Vater“).28f („alten Rotbein“); 462, 2 („Puppenfabrikant“);

Russisches Ehepaar: 22, 20; 63, 2; 64, 6.24; 67, 14.16.22; 107, 20 („Nachbarn“). 21. 24 („Mann“). 27 („Ehefrau“); 121, 9; 125, 31f.; 138, 12; 139, 6.10; 169, 27:179, 18; 307, 29; 347, 29; 411, 33 („schlechte Russenpaar“); 553, 19 („russischen Barbarenpaare“);

Russischer Landsmann: 316, 16 („Herrenbesuch“).17f („Landsmannes“).23 („Landsmannes“).26 („jüngerer Mann“); 318, 2; 351, 11f; 515, 10f („un monsieur russe“).12 („cet homme“).14 („un compatriote souffrant, un ami“); 517, 7;

Russentisch, gute: 67, 28; 118, 33; 130, 13; 142, 1; 206, 20; 219, 8; 268, 25; 313, 12; 319, 15; 348,3f („beiden Tischgesellschaften“).4 „Parthern und Skythen“); 351, 7; 353, 29 („Tischgenossen“); 363, 26f („Tischgesellschaft“); 389, 14; 438, 11f; 439, 4 („Russen“).21 („russische Gesellschaft“); 453, 24; 527, 6 („Tischgenossen“); 531, 27; 543, 25; 641, 8; 828, 15; 830, 18; 838, 25 („Tischgenossen“); 840, 15f; 952, 17f; 962, 7f; 1035, 11; 1039, 23;      

Russentisch, schlechte: 67, 28; 107, 22f.; 138, 12; 169, 27f.: 268, 29f; 307, 29f; 316, 31; 320, 32; 347, 13f.20.24; 348, 3f („beide Tischgesellschaften“).4 („Parthern und Skythen“); 351, 20; 437, 1; 439, 4 („Russen“). 21 („russische Gesellschaft“); 494, 29; 543, 25; 797, 6; 1071, 3; 1072, 1f. 3; 1083, 33;

Russischer Mediziner in höherem Semester: 347, 24;

Russische Studenten: 310, 8 („Neue Gäste“).8f; 347, 14f.;

Salomon, Frau aus Brüssel/Amsterdam: 116, 21.25; 170, 24 („aus Amsterdam“); 172, 2; 192, 8; 318, 17 f; 352, 24 („aus Amsterdam“); 359, 28f („Frau Salomon aus Amsterdam“).30f; 361, 20 („auf zweien“).21; 383, 10; 452, 17; 454, 1; 464, 6; 509, 30 („Ballherr“); 542, 26f („Frau Salomon aus Amsterdam“); 543, 7.18f.21 („Fall Salomon“); 659, 9; 708, 9; 1035, 22; 1039, 25;

Salzmann, Professor: 98, 13.16.17;

Schalleen: 49, 23.30; 52, 5; 368, 5 („Haushälterin“); 383, 3; 437, 19; 770, 21f („Hamburger Hausdame – Schalleen heißt sie, ohne Frau und Fräulein, einfach Schalleen“);  

Schmitz: 754, 26; 755, 2 („Herren“, „Schmitz“).5. 6 („beide“);

Schneermann, Anton: 231, 22.25.30 („ihres Söhnchens“).33 („Herrn Anton“); Schneermann, Frau: 231, 20 („Frau Mutter“). 21 („tatkräftige Dame“).28 („Madame Schneermann“).31 („Matrone“);

Schottin: 651, 1 („Schweren“). 2 („Schottin“)

Schönfeld, Frau aus Berlin: 707, 2f („eine rothaarige und rotäugige Kranke aus Berlin“).12 („Nixe“).16 („Nixe“); Kavalier: 707, 4 („Kavalier mit langen Beinen und eingefallener Brust“).5f (>Aviateur diplômé et Enseigne de la Marine allemande<<).10 („Enseigne“).11 („Adlerjäger“).12 („Teufel“).15 („Teufel und Adlerjäger“);

Schuljunge: 118, 6.7.; 170, 32; 318, 18; 464, 6f; 659, 9; 1035, 21f. 23. 28. 30; 1036,7.24f..29;  

Schwede: 320, 27; 321, 10 („schwedische Recke und Glückspilz“).14 („Skandinavier“, „Empfehlung des Ortes und der Heilanstalt“).17; 352, 27 („schwedischen Recken“); 359, 26 („völlig genesenen schwedischen Recken“).27 („beiden“); 360, 5; 450, 20 („genesenen Schweden“);

Schweizerische und holländische Besucher in Monstein: 1052, 8; 1056, 4f;

Top