Inhaltsverzeichnis
Beitrag 1 - Teil 1
Beitrag 1 - Teil 2
Beitrag 1 - Teil 3
Beitrag 2
Beitrag 3
Beitrag 4
Beitrag 5
Beitrag 6
Beitrag 7
Beitrag 8 - Teil 1
Beitrag 8 - Teil 2
Beitrag 8 - Teil  3
Beitrag 9
Beitrag 10
Beitrag 11
Beitrag 12
Beitrag 13
Beitrag 14
Beitrag 15
Beitrag 16
Beitrag 17
Beitrag 18 - Teil 1
Beitrag 18 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 1
Beitrag 19 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 3
Beitrag 20 - Teil 1
Beitrag 20 - Teil 2
Beitrag 21
Beitrag 22 - Teil 1
Beitrag 22 - Teil 2
Beitrag 22 - Teil 3
Beitrag 23
Beitrag 24 - Teil 1
Beitrag 24 - Teil 2
Beitrag 25 - Teil 1
Beitrag 25 - Teil 2
Beitrag 26 - Teil 1
Beitrag 26 - Teil 2
Beitrag 27 - Teil 1
Beitrag 27 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 1
Beitrag 28 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 3
Beitrag 29 - Teil 1
Beitrag 29 - Teil 2
Beitrag 30 - Teil 1
Beitrag 30 - Teil 2
Beitrag 31
Beitrag 32
Beitrag 33
Beitrag 34
Beitrag 35
Beitrag 36
Beitrag 37
Beitrag 38
Beitrag 39
Beitrag 40
Beitrag 41
Beitrag 42
Beitrag 43
Beitrag 44
Beitrag 45 - Teil 1
Beitrag 45 - Teil 2
Beitrag 46 - Teil 1
Beitrag 46 - Teil 2
Beitrag 47
Beitrag 48 - Teil 1
Beitrag 48 - Teil 2
Beitrag 49
Beitrag 50 - Teil 1
Beitrag 50 - Teil 2
Beitrag 50 - Teil 3
Beitrag 51
Beitrag 52 - Teil  1
Beitrag 52 - Teil 2
Beitrag 53
Beitrag 54
Beitrag 55 - Teil 1
Beitrag 55 - Teil 2
Beitrag 56
Beitrag 57
Beitrag 58 - Teil 1
Beitrag 58 - Teil 2
Beitrag 59 - Teil 1
Beitrag 59 - Teil 2
Beitrag 60 - Teil 1
Beitrag 60 - Teil 2
Beitrag 61 - Teil 1
Beitrag 61 - Teil 2
Beitrag 62 - Teil 1
Beitrag 62 - Teil 2
Beitrag 63 - Teil 1
Beitrag 63 - Teil 2
Beitrag 64 - Teil 1
Beitrag 64 - Teil 2
Beitrag 65
Beitrag 66 - Teil 1
Beitrag 66 - Teil 2
Beitrag 67
Beitrag 68
Beitrag 69
Beitrag 70
Beitrag 71 - Teil 1
Beitrag 71 - Teil2
Beitrag 72
Beitrag 73 - Teil 1
Beitrag 73 - Teil 2
Beitrag 74
Beitrag 75 - Teil 1
Beitrag 75 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 1
Beitrag 76 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 3
Beitrag 77 - Teil 1
Beitrag 77 - Teil 2
Beitrag 77 - Teil 3
Beitrag 78 - Teil 1
Beitrag 78 - Teil 2
Beitrag 78 - Teil 3
Beitrag 79
Beitrag 80 - Teil 1
Beitrag 80 - Teil 2
Beitrag 81
Beitrag 82 - Teil 1
Beitrag 82 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 1
Beitrag 83 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 3
Beitrag 84
Beitrag 85 - Teil 1
Beitrag 85 - Teil 2
Beitrag 86
Beitrag 87
Beitrag 88 - Teil 1
Beitrag 88 - Teil 2
Beitrag 89 - Teil 1
Beitrag 89 - Teil 2
Beitrag 90
Beitrag 91
 Beitrag 92 - Teil 1
Beitrag 92 - Teil 2
Figuren: Albin - Buligin
Castorp
Castorp
Castorp
Castorp - Chauchat
Chinese - Holger
Holländer - Miklosich
Mylendonk - Paravant
Peeperkorn - Schweizer
Settembrini - Sohn
Stöhr - Zimmermann
Ziemßen
Kollektivbezeichnungen
und Statisten

                                                Bademeister Turnherr

Vielen Lesern des "Zauberbergs" wird Bademeister Turnherr nicht im Gedächtnis geblieben sein. (1) Dabei kommt der Name "Turnherr" des Bademeisters von einer großen Gestalt der Weltliteratur her: dem Rutulerfürsten Turnus. Bekanntlich ist Turnus Gegenspieler des Aeneas in Vergils "Aeneis". (2)

Der Herrscher der Rutuler Turnus wird in der "Aeneis" mit Wasser verbunden:

1. Iris fordert Turnus im Auftrage Junos zum Kampfe auf. Er geht zum Fluss: "summoque hausit de gurgite lymphas" // " und schöpfte das Naß vom obersten Spiegel des Stromes". (Aen. 9, 22f.).

2. Der Schwager des Turnus, Numanus (Remulus) prahlt vor den belagerten Troiern: "durum a stirpe genus natos ad flumina primum / deferimus saevoque gelu duramus et undis" // "Wir, ein grundauf hartes Geschlecht, wir tragen zum Fluß die / eben Geborenen, härten sie ab im eisigen Bade". (Aen. 9, 603f.)

3. Turnus zieht sich allmählich zu dem Teil des Lagers zurück, an dem der Fluß die Grenze bildet (Aen. 9, 789f.). Juno darf Turnus beim Kampf im Lager der Troier auf Weisung Juppiters nicht länger unterstützen (Aen. 9, 802-805). "tum demum praeceps saltu sese omnibus armis / in fluvium dedit. ille suo cum gurgite flavo / accepit venientem ac mollibus extulit undis / et laetum sociis abluta caede remisit" // "Jetzt erst warf er kopfüber im Sprung mit all seinen Waffen / sich in den Fluß. Der nahm mit seinem gelblichen Strudel / freundlich den Kommenden auf, trug fort ihn auf wiegenden Wellen, / gab den Jubelnden rein vom Blut zurück den Gefährten " (Aen. 9, 815-818).

4. Bei der Verfolgung des fliehenden Trugbildes von Aeneas gelangt Turnus auf ein Schiff, dessen Tau sofort von Juno gekappt wird und abfährt. Turnus überlegt, ob er sich umbringen soll: "fluctibus an iaciat mediis et litora nando / curva petat Teucrumque iterum se reddat in arma" // "oder sich werfe mitten ins Meer und schwimmend des Strandes / Bogen erstrebe und wieder den Waffen sich stelle der Teukrer" (Aen. 10, 683f.).

5. Turnus wird mit einem Ross verglichen, "adsuetus aquae perfundi flumine noto" // "gewohnt im vertrauten Strom des Wassers zu baden" (Aen. 11, 495).

6. Schwester von Turnus ist die Nympe Juturna, " decus fluviorum" // "der Ströme Glanz" (Aen. 12, 142).

7. Seine "Braut" Lavinia gibt der Stadt Lavinium den Namen (Aen. 12, 194). Natürlich hängen die Namen mit "lavare" ("waschen, baden") zusammen.

Name und Bezug zum Wasser werden also im "Zauberberg" übernommen. Der Bademeister Turnherr hat überdies eine "gurgelnde(n), schwer behinderte(n) Sprechart" (Zb 287, 31f.). Eine unbedeutende Nebenrolle im "Zauberberg" karikiert so den großen Helden Turnus in Vergils "Aeneis". (3)

Anmerkungen:

1. Thomas Manns Der Zauberberg, Bd.5/1 (Textband) - 2 (Kommentarband) - M. Neumann - der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002. Hervorhebungen durch Fettdruck vom Autor. Abk.: Zb.

Stellen zum Bademeister Turnherr im Beitrag "Romanfiguren".

2. Vergil Aeneis, Lateinisch-Deutsch, hrsg. und übersetzt von Maria und Johannes Götte. Mit einem Nachwort von Bernhard Kytzler, Artemis Verlag 1988 (7.Aufl.). Abk.: Aen.,Buch,Vers.

3. Frau Stöhr verwechselt "Turnus" und "Tournee" (Zb 116, 17f.).

Veröffentlichung: 23.06.14                                               Autor: Gerhard Adam





Top