Inhaltsverzeichnis
Beitrag 1 - Teil 1
Beitrag 1 - Teil 2
Beitrag 1 - Teil 3
Beitrag 2
Beitrag 3
Beitrag 4
Beitrag 5
Beitrag 6
Beitrag 7
Beitrag 8 - Teil 1
Beitrag 8 - Teil 2
Beitrag 8 - Teil  3
Beitrag 9
Beitrag 10
Beitrag 11
Beitrag 12
Beitrag 13
Beitrag 14
Beitrag 15
Beitrag 16
Beitrag 17
Beitrag 18 - Teil 1
Beitrag 18 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 1
Beitrag 19 - Teil 2
Beitrag 19 - Teil 3
Beitrag 20 - Teil 1
Beitrag 20 - Teil 2
Beitrag 21
Beitrag 22 - Teil 1
Beitrag 22 - Teil 2
Beitrag 22 - Teil 3
Beitrag 23
Beitrag 24 - Teil 1
Beitrag 24 - Teil 2
Beitrag 25 - Teil 1
Beitrag 25 - Teil 2
Beitrag 26 - Teil 1
Beitrag 26 - Teil 2
Beitrag 27 - Teil 1
Beitrag 27 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 1
Beitrag 28 - Teil 2
Beitrag 28 - Teil 3
Beitrag 29 - Teil 1
Beitrag 29 - Teil 2
Beitrag 30 - Teil 1
Beitrag 30 - Teil 2
Beitrag 31
Beitrag 32
Beitrag 33
Beitrag 34
Beitrag 35
Beitrag 36
Beitrag 37
Beitrag 38
Beitrag 39
Beitrag 40
Beitrag 41
Beitrag 42
Beitrag 43
Beitrag 44
Beitrag 45 - Teil 1
Beitrag 45 - Teil 2
Beitrag 46 - Teil 1
Beitrag 46 - Teil 2
Beitrag 47
Beitrag 48 - Teil 1
Beitrag 48 - Teil 2
Beitrag 49
Beitrag 50 - Teil 1
Beitrag 50 - Teil 2
Beitrag 50 - Teil 3
Beitrag 51
Beitrag 52 - Teil  1
Beitrag 52 - Teil 2
Beitrag 53
Beitrag 54
Beitrag 55 - Teil 1
Beitrag 55 - Teil 2
Beitrag 56
Beitrag 57
Beitrag 58 - Teil 1
Beitrag 58 - Teil 2
Beitrag 59 - Teil 1
Beitrag 59 - Teil 2
Beitrag 60 - Teil 1
Beitrag 60 - Teil 2
Beitrag 61 - Teil 1
Beitrag 61 - Teil 2
Beitrag 62 - Teil 1
Beitrag 62 - Teil 2
Beitrag 63 - Teil 1
Beitrag 63 - Teil 2
Beitrag 64 - Teil 1
Beitrag 64 - Teil 2
Beitrag 65
Beitrag 66 - Teil 1
Beitrag 66 - Teil 2
Beitrag 67
Beitrag 68
Beitrag 69
Beitrag 70
Beitrag 71 - Teil 1
Beitrag 71 - Teil2
Beitrag 72
Beitrag 73 - Teil 1
Beitrag 73 - Teil 2
Beitrag 74
Beitrag 75 - Teil 1
Beitrag 75 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 1
Beitrag 76 - Teil 2
Beitrag 76 - Teil 3
Beitrag 77 - Teil 1
Beitrag 77 - Teil 2
Beitrag 77 - Teil 3
Beitrag 78 - Teil 1
Beitrag 78 - Teil 2
Beitrag 78 - Teil 3
Beitrag 79
Beitrag 80 - Teil 1
Beitrag 80 - Teil 2
Beitrag 81
Beitrag 82 - Teil 1
Beitrag 82 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 1
Beitrag 83 - Teil 2
Beitrag 83 - Teil 3
Beitrag 84
Beitrag 85 - Teil 1
Beitrag 85 - Teil 2
Beitrag 86
Beitrag 87
Beitrag 88 - Teil 1
Beitrag 88 - Teil 2
Beitrag 89 - Teil 1
Beitrag 89 - Teil 2
Beitrag 90
Beitrag 91
Figuren: Albin - Buligin
Castorp
Castorp
Castorp
Castorp - Chauchat
Chinese - Holger
Holländer - Miklosich
Mylendonk - Paravant
Peeperkorn - Schweizer
Settembrini - Sohn
Stöhr - Zimmermann
Ziemßen
Kollektivbezeichnungen
und Statisten

Es ist unseres Erachtens Jakob Wassermann, der hier von Thomas Mann als "Buch-Arier" brilliant, aber rassenbiologisch attackiert wird. Aufhänger dafür sind etwa die folgenden Stellen aus Wassermanns autobiographischem Bericht "Mein Weg als Deutscher und Jude" (8): "Ich bildete mir ein, den Deutschen ein wesentlich deutsches Buch (sc. "Caspar Hauser") gegeben zu haben, wie aus der Seele des Volkes heraus; ich bildete mir ein, da ein Jude es geschaffen, den Beweis geliefert zu haben, daß ein Jude nicht durch Beschluß und Gelegenheit, sondern auch durch inneres Sein die Zugehörigkeit erhärten, das Vorurteil der Fremdheit besiegen könne. Aber in dieser Erwartung wurde ich getäuscht". (9) "Es durfte vor der deutschen Öffentlichkeit nicht wahr sein, daß ein Jude ein so eigentümlich deutsches Buch schrieb" . (10) Dass Thomas Mann Jakob Wassermann am schlechten russischen Tisch platziert, erbringt eine zusätzliche "Pointe": Wassermann hat sich bekanntlich sehr negativ über Ostjuden geäußert.  

Anmerkungen:

1.   Jakob Wassermann, Caspar Hauser oder Die Trägheit des Herzens. Mit einem Nachwort von Thomas Kraft, dtv 14081 (2012). Erstveröffentlichung: 1908. Hervorhebungen durch Fettdruck vom Autor. Abkürzung: CH.

2.   Thomas Manns Der Zauberberg, Bd. 5/1 (Textband) - 2 (Kommentarband) - M. Neumann - der Großen Kommentierten Frankfurter Ausgabe, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2002. Abk.: Zb. 

3.   Weitere Stellen zu Pfarrer Fuhrmann: CH 234, 27; 328, 18; 332, 14; 333, 10; 458, 25f.

4.   Stellen zu Schildknecht: CH 377, 16.19.34; 378, 19; 380, 3; 382, 14.21; 383, 3.15.20.28.31.35; 384, 30.32; 385, 3.4.10f.13; 415, 20; 421, 22; 452, 13.13f. Dass ein Kapitel mit "Joseph und seine Brüder" überschrieben (CH 300, 1) und die Geschichte erzählt wird (CH 306, 17 - 307, 35), sei am Rande vermerkt. Hier darf auch  auf die Initialen CH (Caspar Hauser) und HC (Hans Castorp : Zb 137, 27) aufmerksam gemacht werden.

5.   Vgl. Beitrag Nr. 80. "Düster" im "Caspar Hauser": CH 96, 11; 119, 23; 131, 18; 136, 37; 144, 17; 177, 28; 179, 15; 193, 29; 202, 36; 220, 36; 273, 12; 283, 14; 305, 35; 315, 20; 338, 9; 341, 3f, ("Düsterkeit des Stils"); 349, 34f.; 357, 29; 367, 8; 380, 24; 416, 35; 427, 34; 456, 8.

6.   Kommentarband, S. 406.

7.   Grigori Galibov: Die Geschichte der bucharischen Juden in Wien, Österreichischer Kunst - und Kulturverlag, 2001, S. 18.

8.   Jakob Wassermann, Mein Weg als Deutscher und Jude. dtv 11867, 2005 (3. Aufl.). Erstveröffentlichung: S. Fischer Verlag , Berlin 1921.

9.   Ibid., S. 78.

10. Ibid., S. 83.  

Veröffentlichung: 13.11.14                                       Autor: Gerhard Adam

Top